Pfarre Bad Ischl




Aufnahme


Aufnahmekriterien:

Sie suchen für ihr Kind einen Kindergartenplatz...

Gemeinsam mit Ihnen begleiten wir ihr Kind in der Regel drei Jahre seines Lebens, die für seine weitere Zukunft und Entwicklung prägend sein werden. Im Mittelpunkt all unserer Bemühungen steht das Kind und seine Lebensbezüge. Deshalb ist es erforderlich, dass Kindergarten und Elternhaus in Einklang miteinander arbeiten. Sie dürfen uns unverbindlich besuchen und kennen lernen! Wie? - Rufen Sie bei uns an - wir vereinbaren einen Termin und stellen Ihnengerne unseren Kindergarten vor!

Tel.: 06132 23230

Sie haben sich für unseren Kindergarten entschieden....

Der Einschreibtermin für das neue Kindergartenjahr (November) wird rechtzeitig im Pfarrbrief und im Schaukasten bei der Kirche veröffentlicht

Aufnahmemodalitäten:

Um eine ausgewogene Gruppenstruktur zu gewährleisten, berücksichtigen wir ein ausgewogenes Verhältnis von Jungen/Mädchen und Kindern mit deutscher/nichtdeutscher Muttersprache!

 Offenheit gegenüber anderen Religionen und Kulturen und die Bereitschaft zum Mitfeiern von Festen im kirchlichen Jahreskreis sind Voraussetzung

 Aufgenommen werden Kinder vom dritten Lebensjahr bis zum Beginn der Schulpflicht!

 Die Reihenfolge der Aufnahmen richtet sich nach dem Lebensalter der Kinder, bzw. der familiären Situation.

Vorrang haben Kinder:

 die im darauf folgenden Jahr schulpflichtig werden,

 die bereits drei Jahre sind,

 die bereits Geschwister im Kindergarten haben

Alterserweiterte Gruppe:

das heißt wir nehmen auch bereits Kinder ab 2 ½ Jahren in unseren Kindergarten auf.

Was ist uns dabei wichtig?

Die Gestaltung eines  kleinkindgemäßen Ortes, der durch einen einfühlsamen Erziehungsstil geprägt ist, indem sich das Kind angenommen fühlt.

Eine Atmosphäre , geprägt von Toleranz und Geduld, die das Kind ermutigt, die Welt zu erkunden, und bei Misserfolgen ermuntert , weitere Versuche zu unternehmen.

Eine altersgemäße Förderung der Gesamtentwicklung des Kleinkindes

Die Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung

Als Partner der Eltern einen Beitrag zur Erziehung der Kinder zu leisten.

Wir bieten daher:

  • einen familienähnlich strukturierten Tagesablauf mit der nötigen Flexibilität, wenn es das Wohlbefinden des Kindes verlangt.
  • Die Orientierung der Erziehungsarbeit am Kind und seiner bisherigen Lebenssituation
  • Eine konstruktive Elternarbeit im Sinne einer Erziehungspartnerschaft
  • Vielfältige Spielmöglichkeiten mit zahlreichen Wiederholungs- und Übungsgelegenheiten
  • ein entsprechendes Materialangebot , damit die Kinder anhand der Materialvielfalt viele sinnliche Erfahrungen machen können.
  • Eine bewusst gestaltete Alltagskultur ( z.B. Ess- und Tischkultur, Feste und Feiern)
  • ein für das Kind angenehmes Klima, in dem es sich verstanden und angenommen fühlt.
  • Eine situations- und kindorientierte Arbeit, durch genaue Beobachtung und ausführliche Reflexion
  • eine  bewusst  gestaltete Eingewöhnungsphase.