Pfarre Bad Ischl




Schulaktivitäten


Erntedankmusical an der VS Reiterndorf

Wir feiern Erntedank

Wir feiern Erntedank

In 2 Vorstellungen spürten die Schüler der 4b den Ursprüngen des Festes nach: Pilgerväter trafen auf Indianer und dankten gemeinsam für die Gaben der Natur.

Am 4. 10. erlebten die Angehörigen in der Generalprobe, wie die Schauspieler und Sänger Bühnenerfahrung sammelten. Am 5.10. gelang eine stimmige Aufführung vor der Schulgemeinschaft, die begeisterte.

Bei diesem Projekt gelang eine breite Zusammenarbeit aller Schulpartner: Die Religionslehrer Josef Berger und Dagmar Loidl studierten das Stück mit kräftiger Unterstützung der Klassenlehrerin Martina Zierler mit den Schülern auf ökumenischer Basis ein. Die Kinder standen mit ihrem kreativen Spiel, den Sing- und Tanzeinlagen und eigenen Ideen im Mittelpunkt. Ihre Eltern schließlich kostümierten sie und sorgten mit einem reichen Büfett für einen gemütlichen Ausklang.

NMS2 Bad Ischl am 4.+5. 7.2017: Du bist ein Held (David gegen Goliat)

Die Schüler der 1. Kl. der NMS2 Bad Ischl präsentierten in 2 gelungenen Freiluftaufführungen ihr Musical, das sie im Rahmen eines fächerübergreifenden Projektes  in den letzten 2 Monaten erarbeitet hatten.

Langsam aber sicher entwickelt sich eine kleine Musical-Tradition der Helden an der Schule.  Nachdem in den  letzten Jahren Mose, Noah und natürlich Jesus mit seinen Jüngern musikalisch interpretiert wurden, war es heuer David – ein „echt cooler Held“. Und auch die Schülerinnen und Schüler wurden kleine „Bühnenhelden“. Manche gaben eine Talentprobe als Sänger, Darsteller oder Erzähler.

Im deutlich gekürzten Stück wurde der Lebensweg Davids mit 5 Liedern gezeigt:

Am Beginn steht der junge Hirte ratlos neben seinen Brüdern, die wetteifern: „Wer ist der Größte von uns allen?“ Nach der witzigen Nummer wird er vom Propheten Samuel zum König gesalbt, allerdings ohne Amt und Würden. David vertraut auf Gott, der nicht auf vordergründige Stärken sondern auf die Herzenshaltung sieht. Bald steht er aber dem Philister Goliat, einer „superwichtigen Kampfmaschine“ gegenüber. Mit Mut und Gottvertrauen gelingt das Unglaubliche: Er besiegt mit dem Stein einer Schleuder den Gotteslästerer. Er wird schließlich zum König Israels gekrönt.

Im Schlusslied „Du bist ein Held“ wurde mit viel Choreographie gezeigt, dass jeder ein kleiner Held sein kann.

Religionslehrer Josef Berger zeigte sich ob der Darbietungen seiner Schüler sehr zufrieden. Die Zusammenarbeit mit Kolleginnen aus Musikerziehung und Bildnerischer Erziehung gelang. So erarbeitete beispielsweise Klassenvorstand Christine Hutflesz das  tolle Bühnenbild mit Schülern. Eltern sorgten für ein reichhaltiges Büfett, das Wetter spielte mit, Toni Pfeil hielt das Ganze filmisch fest – Halleluja!

Du bist ein Held