Pfarre Bad Ischl




Umtauschbasar


Umtauschbasar 09.10.2017 - 13.10.2017

Zum beachten wäre, dass …..

  • … im Frühjahr nur Frühjahrs- und Sommerbekleidung angenommen wird, im Herbst nur Herbst- und Winterkleidung!!!!
  • … an jedem Artikel ein ausgefüllter Artikelzettel (siehe Beilage) mit einer Stecknadel befestigt sein muss. Bei mehreren Teilen soll jeder Teil gut miteinander verbunden sein.
  • … bitte schon zuhause die Listen mit den Artikeln zusammenzustellen ist. Nummer 1 – 40 =  Artikelnummer! ! Die Kundennummer wird vor Ort eingetragen! Eine Kopie für den Eigenbedarf wird empfohlen. Wenn sie die Artikel in der Nummernfolge der Liste bringen, erübrigt sich zeitraubendes Suchen bei der Annahme.
  • …pro Person maximal 40 Stk. abgegeben werden können.
  • … maximal 3 Stk., z.B.  Leibchen, zu einem Paket gebunden werden dürfen.
  • … für Artikel, wo kein Artikelzettel mit einer Nadel befestigt werden kann, Pickerl vor Ort geschrieben werden.
  • … zur Abholung am Freitag eine Kopie der Liste oder die Bestätigung der Kundenummer mitgebracht werden muss. ( Bestätigung wird bei der Abgabe mitgegeben)
  • … nur ganze € Beträge eingetragen werden (in die Spalte Übernahmebetrag). Mindestbetrag € 1,00
  • Es werden nur saubere Artikel angenommen, die Sie auch kaufen würden!!

Kinderbekleidungsbasar im Pfarrheim:

2x im Jahr, Oktober und März,  organisiert die kath. Pfarre Bad Ischl, mit Hilfe von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, den Kinderbekleidungsbasar im Pfarrheim. Viele Familien nützen die Gelegenheit um Kinderbekleidung, Kinderwägen, Sportartikel und Spielsachen zum Verkauf anzubieten. Der Basar erfordert einiges an Organisation: Die Ständer müssen aufgestellt werden, die Ware wird von den Kunden angenommen, ca.300 Personen, dann wird die Ware auf Bügeln gehängt und einsortiert. An zwei Tagen erfolgt der Verkauf, später die Abrechnung und zum Schluss wird die nicht verkaufte Ware wieder an die Kunden zurückgeben bzw. der Erlös der verkauften Ware ausbezahlt.

Das alles erfolgt im Zeitraum einer Woche.  Die Mitarbeiterinnen investieren viel Zeit, damit ein möglichst reibungsloser Ablauf stattfinden kann. Ein Regiekostenanteil von 10% der verkauften Ware wird einbehalten. Mit diesem Geld werden Ischler Familien und  Asylantenfamilien unterstützt.

Herzlichen Dank an alle, die durch ihren Beitrag den Basar immer wieder ermöglichen!