Pfarre Bad Ischl




Beichte & Aussprache


Das Sakrament der Versöhnung

Wöchentlich, jeweils am Freitag von 16 bis 18  Uhr ist ein Priester aus dem Dekanat Bad Ischl im Aussprachezimmer der erneuerten Sakramentenkapelle anzutreffen. Sei es, dass Sie im üblichen Sinn zur Beichte kommen wollen, oder dass Sie ein Anliegen haben, das Sie mit einem Priester gerne einmal besprechen, Sie werden hier ein offenes Ohr finden. Wer zu welcher Zeit anzutreffen ist, können Sie jeweils im Pfarrblatt  oder auch im Schaukasten am Haupteingang der Stadtpfarrkirche nachlesen.

Dieses Angebot wird  fast zur Hälfte auch von Kurgästen wahrgenommen. Sie schätzen es in dieser Atmosphäre das eine oder andere Thema ihres Lebens zur Sprache zu bringen. Viele erleben in diesen Gesprächen ein Stück Lösung oder entdecken zumindest hier den nächsten Schritt in einer vielleicht verfahrenen Lebensgeschichte. Die Beichte, das geistliche Gespräch wirkt immer wieder reinigend.

Beichtgelegenheit ist immer auch in den Kartagen (Gründonnestag, Karfreitag und Karsamstag).

Wenn sie ein persönliches Gespräch suchen, oder zur Beichte gehen wollen, so geben Sie dies bitte  im Pfarramt bekannt. (06132 / 23483).