Pfarre Bad Ischl




1965 - 1988


Jahr Ereignis
1965 Bischof Dr. Franz Salesius Zauner zur Visitation in Ischl.
Völlige Abschaffung der Kirchensitz - Namensschilder
1968 Volksaltar wird auf Grund der Beschlüsse des 2. vatikanischen Konzils errichtet und das Kommunionsgitter entfernt
1969 Ein Pfarrsynodenrat wird auch in Bad Ischl eingerichtet
1970 Die Handkommunion wird eingeführt
Neufärbung der Kirchenfassade
1971 Primiz von DDr. Wolfgang Raberger
1973 Der erste Pfarrgemeinderat wird gewählt
Erneuerung der Kirchenbänke
Windfänge bei Haupt- und Seiteneingänge werden eingebaut
1974 Familienhelferinstation der Caritas wird gebaut
1975 Vier Barockengel und 14 Kerzenhalter wierden aus der Kalvarienbergkirche gestohlen
1977 Innenrenovierung der Pfarrkirche
1978 Kaplan Gottfried Oberlinnger wird neuer Pfarrer
Msgr. Franz Mayr wird feierlich Verabschiedet
1980

Frater Georg Kün kommt als Franziskaner - Eremit auf den Kalvarienberg und betreut die unter Denkmalschutz stehende Kirche

1981 Eröffnung des heilpädagogischen Kindergartens
1984 Pfarrvisitation durch Bischof Maximilian Aichern
Mag. Johann Hammerl kommt als Kaplan nach Bad Ischl
1985 Umfassende Renovierung der Bergkirche in Perneck
1987 Links vom Friedhofseingang wird zusätzlich zur St. Sebastians Kapelle eine weitere Aufbahrungsstätte geschaffen
1988 Mag. Johann Hammerl wird neuer Stadtpfarrer
Dr. Christph Baumgartinger wird neuer Ischler Kaplan